Schriftgröße: normal | groß | größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

 

Wir freuen uns, Sie auf den Seiten der Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel begrüßen zu dürfen. Sehen Sie sich einfach mal um und lernen Sie uns und unser Angebot kennen. Und falls Sie Fragen haben melden Sie sich doch einfach bei uns - wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite,

 

Ihr Vorstand und das Team der Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel e.V.

 

AKTUELLES

 

Eine Woche Sommerpause

 

Unser Büro ist vom 17. bis 24. Juli geschlossen. Ab Montag, 27. Juli ist das Team zu den gewohnten Sprechzeiten telefonisch und darüber hinaus persönlich nach Terminvereinbarung wieder erreichbar.

 

Informationen Beratungsgespräche, Gruppentreffen etc. während der Corona-Pandemie

 

Wir bieten ab sofort wieder persönliche Beratungsgespräche nach telefonischer Terminabsprache und unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften (Mund-Nasen-Schutz während des ganzen Beratungsgesprächs, Hände waschen und Hände desinfizieren nach Betreten der Einrichtung, Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern während des ganzen Beratungsgesprächs) an.

 

Einige unserer Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise beginnen wieder, sich persönlich zu treffen, die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich, da die Gruppentreffen im Moment nicht in gewohnter Form und unter Einhaltung der Hygienevorschriften stattfinden können. Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an uns.

 

Hier finden Sie Informationen für Hilfsangebote, Ideen und Tipps in Corona-Zeiten.

 

aktuelle Ausgabe der Selbsthilfezeitung: Selbsthilfe und Inklusion - Eine Frage der Haltung

 

Inklusion bedeutet Nicht-Ausgrenzung, Respekt und Toleranz gegenüber dem anderen, heißt es im Editorial der neuen Selbsthilfezeitung. Aber nicht alle Menschen sind inkludierbar und können am normalen Leben teilnehmen, es geht vielmehr darum, dass auf die Bedürfnisse des einzelenen geschaut werden muss und so eine Teilhabe auch für schwerbehinderte Menschen möglich wird. In der aktuellen Ausgabe berichten Menschen aus dem Wetteraukreis, die entweder selbst oder als Angehöriger von dem Thema Behinderung betroffen sind. Es werden verschiedene Selbsthilfegruppen, in denen sich Menschen auf vielfältige Weise engagieren, vorgestellt. Außerdem findet man eine Zusammenstellung von wichtigen Adressen und Unterstützugsangeboten im Wetteraukreis. Die kostenlose Zeitschrift ist bei uns, in Arztpraxen, Apotheken und der Stadtverwaltung erhältlich und auch online verfügbar.

 

 

Über den Krebs sprechen - Interessenten gesucht

 

Anfang diesen Jahres hatte sich bei uns eine neue Selbsthilfegruppe gegründet, eingeladen waren Menschen, die an Krebs erkrankt sind, unabhängig von der Art ihrer Erkrankung, um sich auszutauschen, über ihre Erkrankung, Medikamente, Therapieformen, aber z.B. auch drohende Berufsunfähigkeit und damit verbundene existenzielle Ängste. Dann kam Corona und die Gründungsphase wurde abrupt unterbrochen - der Gesprächsbedarf bleibt.

 

Die Diagnose Krebs betrifft nicht nur den Erkrankten. Auch das Leben ihrer Familien und engen Freunde verändert sich. Mit der Situation umzugehen, ist für alle nicht leicht und der Austausch in einem Gesprächskreis kann helfen, dort kann man über seine Ängste und Sorgen sprechen und für seine eigenen Gefühle Verständnis finden. 

 

Sind Sie selbst betroffen und möchten sich mit anderen Betroffenen austauschen? Dann melden Sie sich bei uns. 

 

 

Gerne nehmen wir Sie in unseren Infobrief-Verteiler auf und schicken Ihnen Informationen rund um das Thema "Selbsthilfe" und Aktuelles in unserem Verein, u.a. das Monatsprogramm regelmäßig per email - melden Sie sich bei uns!

 

Hier geht's zu unserem Pressearchiv