Schriftgröße: normal | groß | größer
 
 
Kontakt
 

Selbsthilfekontaktstelle

Bürgeraktive Bad Vilbel e.V.


Ansprechpartnerinnen:
Eva Raboldt und Silke Schöck


Marktplatz 2, 1. Stock
(im Haus der Begegnung)
61118 Bad Vilbel

 

Öffnungszeiten:

Dienstag,Mittwoch,Donnerstag 10 bis 12 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag 15 bis 17 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung


Telefon: 06101 1384
E-Mail:

 

Hier geht es zur Anfahrtsskizze

 

 

Logo DAG transparent

 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

 

Wir freuen uns, Sie auf den Seiten der Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel begrüßen zu dürfen. Sehen Sie sich einfach mal um und lernen Sie uns und unser Angebot kennen. Und falls Sie Fragen haben melden Sie sich doch einfach bei uns - wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite,

 

Ihr Vorstand und das Team der Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel e.V.

 

Hier geht's zu unserem Pressearchiv

 

 

AKTUELLES

 

Unser Büro hat vom 22. bis 26. Juli 2019 geschlossen, ab Montag, 29. Juli sind wir zu den gewohnten Sprechzeiten wieder für Sie da! Einige unsere Gruppen pausieren ebenfalls während dieser Woche - schauen Sie einfach in unserem Monatsprogramm.

 

Austausch für Angehörige von Krebserkrankten - Interessenten gesucht

 

Wir planen ein neues Angebot speziell für "Angehörige von Krebserkrankten". Die Diagnose Krebs betrifft nicht nur den Erkrankten. Auch das Leben ihrer Familien und engen Freunde verändert sich. Mit der Situation umzugehen ist für alle nicht leicht. Im Umgang mit der Krankheit und den damit verbundene Ängsten kommen Angehörige oft an ihre Grenzen. In vielen Familien muss zudem der gewohnte Alltag neu organisiert werden, Angehörige übernehmen zumindest teilweise Aufgaben, um die sich bisher der Erkrankte gekümmert hat. Dann ist es besonders wichtig, die eigenen Kräfte zu stärken und sich bei Bedarf auch Unterstützung zu holen. Neben den Angeboten von Sozialdiensten und Krebsberatungsstellen kann der Austausch unter Betroffenen einen wichtige Unterstützung sein. Dort kann man über seine Ängste und Sorgen sprechen und für seine eigenen Gefühle Verständnis finden. Interessenten können sich bei uns melden, ein konkreter Termin wird nach Koordination der Anfragen angeboten.

 

außerdem weitere Interessenten gesucht für unsere Gruppen

 

ADHS - für Eltern, deren Kind die Diagnose ADHS bekommen hat 

Autoimmunerkrankungen - für Betroffene, unabhängig von der Art ihrer Erkrankung

Pflegende Angehörige von pflegebedürftigen und zu betreuenden älteren und alten Menschen

Prostatakrebs - für Betroffene und Angehörige

 

Bei Interesse vermitteln wir gern den Kontakt!

 

Kochworkshop für Krebspatienten während der Therapie

 

Im Rahmen eines Selbsthilfe-Projektes wird die Hessische Krebsgesellschaft, unterstützt durch die Else Kröner-Fresenius-Stiftung, vom 5. bis 7. August 2019  einen 3-teiligen Kochworkshop für Krebspatienten während der Therapie  (Modul 1) anbieten. Gemeinsam werden Mahlzeiten zubereitet und auch anschließend zusammen gegessen. Dabei wird auf die individuellen Bedürfnisse der TeilnehmerInnen eingegangen. Das für die Teilnehmer kostenfreie Angebot richtet sich an Betroffene, die auch gerne von einem Angehörigen begleitet werden können. 

 

Angebote für pflegende Angehörige

 

„Der Austausch mit den anderen tut mir richtig gut!“ – das hat neulich eine Frau, die sich um ihre demenzkranke Mutter kümmert, im Gespräch gesagt. Regelmäßig geht sie zur offenen Gesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz (Café Kleeblatt), freut sich auf den Gedankenaustausch und dass sie sich ihre Sorgen frei von der Seele reden kann mit dem Gefühl verstanden zu werden. Vielleicht sind auch Sie pflegender Angehöriger, suchen Unterstützung und Kontakt zu anderen Pflegenden, möchten sich austauschen und informieren - wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können. Unsere Angebote finden Sie hier www.buergeraktive-bad-vilbel.de/seite/295949/pflege.html - oder sprechen Sie uns einfach an! Übrigens werden wir am Mittwoch, 23. Oktober einen Vortrag zum Thema "Pflegestützpunkt - Was ist das und welche Aufgaben hat er?" anbieten.

 

Workshopreihe „Selbsthilfe - nur was für andere oder ist das auch was für mich?!“ - Anmeldungen noch möglich
 
Das Prinzip der Selbsthilfe ist der Austausch von Betroffenen - und auch Angehörigen – zu einem Thema. Bei unserem Schnupper-Workshop können Interessierte, die sich unsicher sind, ob Selbsthilfe tatsächlich ein Hilfsangebot für sie ist, ein bisschen Selbsthilfeluft schnuppern.

 

 

Wenn Sie selber ein Anliegen oder ein Problem haben, für dass wir zur Zeit keine Gruppe anbieten, oder auch eine Fähigkeit haben, die Sie mit anderen teilen oder anderen vermitteln wollen, sprechen Sie uns einfach an. Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe oder bei der Gründung einer neuen Gruppe!

 

Gerne schicken wir Ihnen das Monatsprogramm regelmäßig per email - melden Sie sich bei uns!