BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildWeihnachtsfeier am Heilig Abend
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bornout

Demnächst soll es eine neue Selbsthilfegruppe zu dem Thema „Burnout“ geben. Der Initiator sieht sich seit längerem selbst davon betroffen und da es eine Burnout-Gruppe in Bad Vilbel bisher nicht gibt, hat er sich entschieden mit unserer Unterstützung selbst eine zu gründen. Bisher hat er mit den unterschiedlichsten Methoden und Strategien gute Erfahrungen gemacht und möchte sich nun mit anderen dazu austauschen. Wer an Burnout leidet, kann mit sehr unterschiedlichen Symptomen konfrontiert sein. Häufig sind eine völlige und umfassende Erschöpfung bis hin zu Depressionen, Schlafstörungen, Versagensängsten oder verschiedene körperliche Beschwerden. Lange als „Managerkrankheit“ bezeichnet, ist Burnout inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Leistungsdruck, ständige Erreichbarkeit, verschwimmende Grenzen zwischen Beruf und Privatleben können dazu führen. Ein Burnout bringt das bisherige Leben stark ins Wanken. Oft sind Betroffene nicht mehr in der Lage, ihren Beruf auszuüben, für die Familie da zu sein oder „normalen“ Alltagsabläufen nachzugehen. In der neuen Selbsthilfegruppe soll ein geschützter Raum zum Erfahrungsaustausch entstehen, zum gegenseitigen Mut machen und Zurückfinden. Bei einem ersten Treffen sind Interessierte eingeladen, sich kennenzulernen und sich über ihre Wünsche, Vorstellungen und Erwartungen auszutauschen. 

Wir sind für sie da

Ansprechpartnerinnen:
Sabrina Moll und Silke Schöck


Marktplatz 2, 1. Stock
(im Haus der Begegnung)
61118 Bad Vilbel

 

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

10 bis 12 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag

15 bis 17 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung


Telefon: 06101 1384
E-Mail:

 

Hier geht es zur Anfahrtskizze

 

Facebook:   

Instagram: Instagram Logo

 

 

Logo dag weiß