BannerbildSHG PsycheBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildSHG ChronischBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lungenemphysem

Selbsthilfegruppe für Betroffene - in Gründung

 

Bis vor einiger Zeit war sie noch voll berufstätig und hat die zunehmende Atemnot nicht ernst genommen, schildert uns eine Frau aus der Wetterau. Inzwischen hat sie die Diagnose Lungenemphysem bekommen. Bei einem Lungenemphysem sind die Lungenbläschen teilweise überdehnt und zerstört, die Folge ist, dass der Körper nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden kann und man immer schlechter Luft bekommt. Um mit ihrer Erkrankung besser umgehen zu können, sucht sie den regelmäßigen Austausch mit anderen Betroffenen.

 

InteressentInnen können sich bei uns melden, nach Koordination aller Anfragen werden wir ein erstes Kennenlerntreffen organisieren.

Wir sind für sie da

Ansprechpartnerinnen:
Sabrina Moll und Silke Schöck


Marktplatz 2, 1. Stock
(im Haus der Begegnung)
61118 Bad Vilbel

 

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

10 bis 12 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag

15 bis 17 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung


Telefon: 06101 1384
E-Mail:

 

Hier geht es zur Anfahrtskizze

 

Facebook:   

Instagram: Instagram Logo

 

 

Logo dag weiß