Schriftgröße: normal | groß | größer
 
 
Kontakt
 

Selbsthilfekontaktstelle

Bürgeraktive Bad Vilbel e.V.


Ansprechpartnerinnen:
Eva Raboldt und Silke Schöck


Marktplatz 2, 1. Stock
(im Haus der Begegnung)
61118 Bad Vilbel


Telefon: 06101 1384
E-Mail:

Facebook  Facebook

 

Hier geht es zur Anfahrtsskizze

 

 

Logo DAG transparent

 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

MännerGesundheit 2017

"agil, kreativ, gesund - MännerGesundheit 2017"

am 6. Mai 2017 im Kurhaus Bad Vilbel

 

Männer ticken anders als Frauen – auch in Sachen Gesundheit. Vor allem in Sachen Selbsthilfe. „Frauen“ und „sich in der Gruppe austauschen“ – das passt zusammen. „Männer“ und „über Probleme reden“ – welche Probleme? Männer gelten als unvernünftiger, essen ungesünder, bewegen sich im Alltag weniger und haben mehr Unfälle.  Männer sehen das aber selbst ganz anders, im Sinne von: Männer fühlen sich kerngesund bis sie tot umfallen.

 

Was aber ist es wirklich, was die Männer die berüchtigten 5 Jahre kostet, die sie eher sterben als Frauen? Es ist das Selbstbild, das sie von sich haben. Wann gehen sie zum Arzt, wann nehmen sie Beschwerden überhaupt wahr? Männer glauben, vermeintliche Stärke zeigen zu müssen. Für viele Männer gilt immer noch: „Gesund leben ist im Zweifel unmännlich.“

 

Wir, die Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel, möchten Männergesundheit in der Selbsthilfe stärker in den Fokus rücken. Wir versuchen, eingefahrene Muster bei der eigenen Wahrnehmung der Männer aufzubrechen. Wir wollen Männer aber nicht mit einer Liste ihres „Fehlverhaltens“ konfrontieren, damit würden wir niemanden erreichen. Wir wollen Männern ohne erhobenen Zeigefinger aufzeigen, was hier in Bad Vilbel möglich ist, was es hier für Möglichkeiten gibt, etwas für seine Gesundheit zu tun und vor allem, welche Selbsthilfegruppen es für Männer in Bad Vilbel und Umgebung gibt.

 

Aus diesem Grund haben wir am Samstag, den 6. Mai 2017, einen Männergesundheitstag im Kurhaus in Bad Vilbel veranstaltet. Es gab eine Mischung aus Arztvorträgen und einem Markt der Möglichkeiten. Die Männer konnten an diesem Tag zwischen Vorträgen und Informationsständen hin und her wandeln, sich informieren, ins Gespräch kommen.

 

Wir danken an dieser Stelle ganz besonders unserem Moderator Dennis DiRienzo, der kurzweilig durch die sehr unterschiedlichen Themen führte. Außerdem danken wir allen Referenten und den Betreibern der Informationsstände für Ihre Bereitschaft, uns in unserem Bemühen, Männergesundheit in den Fokus der Selbsthilfe zu rücken, zu unterstützen. Uns war bewusst, dass dies kein einfaches aber sehr wichtiges Thema ist. Wir haben ein durchweg positives Feed back erhalten und sind gespannt, welche neuen Impulse sich aus dieser Veranstaltung ergeben werden.

 

Pressestimmen: Frankfurter Neue Presse 5.5.2017

                           Wetterauer Zeitung 5.5.2017

                           Wetterauer Zeitung 10.5.2017

 

 

Hier geht's zur Fotogalerie.