Schriftgröße: normal | groß | größer
 
 
Kontakt
 

Selbsthilfekontaktstelle

Bürgeraktive Bad Vilbel e.V.


Ansprechpartnerinnen:
Eva Raboldt und Silke Schöck


Marktplatz 2, 1. Stock
(im Haus der Begegnung)
61118 Bad Vilbel

 

Öffnungszeiten:

Dienstag,Mittwoch,Donnerstag 10 bis 12 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag 15 bis 17 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung


Telefon: 06101 1384
E-Mail:

 

Hier geht es zur Anfahrtsskizze

 

 

Logo DAG transparent

 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Pflege

 

 

 

Angebote für pflegende Angehörige

 

„Der Austausch mit den anderen tut mir richtig gut!“ – das hat neulich eine Frau, die sich um ihre demenzkranke Mutter kümmert, im Gespräch gesagt. Regelmäßig geht sie zur offenen Gesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz (Café Kleeblatt), freut sich auf den Gedankenaustausch und dass sie sich ihre Sorgen frei von der Seele reden kann mit dem Gefühl verstanden zu werden.Vielleicht sind auch Sie pflegender Angehöriger, suchen Unterstützung und Kontakt zu anderen Pflegenden, möchten sich austauschen und informieren - wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können. Neben dem o.g. Angebot „Café Kleeblatt“ bieten wir einmal monatlich einem offenen „Gesprächskreis für pflegende Angehörige von zu betreuenden und zu pflegenden älteren und alten Menschen“ an. Zu beiden Gesprächskreisen finden Sie mehr Infos auf dieser website - oder sprechen Sie uns einfach an!

 

Vielleicht fühlen Sie sich von diesen Angeboten aber auch nicht angesprochen, z.B. weil Sie zuhause in einer anderen Pflegesituation sind oder weil Sie das Gefühl haben, in den Treffen dreht sich doch nur alles wieder um das „eine Thema“… Pflege ist kein Hobby - Pflege ist eine Notwendigkeit. Doch sollten persönliche Neigungen, Interessen, Hobbies davon unberührt bleiben. Vielleicht haben Sie ja Lust, sich mit anderen Pflegenden regelmäßig zu treffen, um gemeinsam etwas zu unternehmen, Spaziergänge, Radtouren, ein Spieletreff oder Handarbeitsabende… Bei den Treffen stände das Thema Pflege zwar nicht im Fokus, aber man hat doch die Möglichkeit, so ganz nebenbei mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen, muss sich nicht „erklären“. Wenn Sie Anregungen oder Ideen haben, sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne dabei, Unterstützungsangebote rund um das Thema Pflege zu finden oder auch bei der Entwicklung neuer Angebote - wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

Mehr Informationen rund um das Thema Pflege