Schriftgröße: normal | groß | größer
 
 
Kontakt
 

Selbsthilfekontaktstelle

Bürgeraktive Bad Vilbel e.V.


Ansprechpartnerinnen:
Eva Raboldt und Silke Schöck


Marktplatz 2, 1. Stock
(im Haus der Begegnung)
61118 Bad Vilbel


Telefon: 06101 1384
E-Mail:

 

Hier geht es zur Anfahrtsskizze

 

 

Logo DAG transparent

 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Bürgeraktive Bad Vilbel

Die Bürgeraktive Bad Vilbel ist entstanden

  • aus der Idee "Eine Stadt hilft sich selbst", Anfang der achtziger Jahre
  • aus dem Konzept der "Privaten Unterstützungsnetze", das die Arbeitsgruppe "Soziale Infrastruktur" unter der Leitung von Prof. Hondrich (Universität Frankfurt) in Bad Vilbel einführte
  • aus der Teilnahme an dem Bundesmodellprogramm "zur Förderung von Kontaktstellen für Selbsthilfegruppen" von 1988-1991.

 

Daraus hat sich ein ganzheitliches Modell entwickelt, das Leben, Zusammenleben und Gesundheit nicht voneinander getrennt sieht, sondern die sozialen, körperlichen und geistig-seelischen Aspekte des Menschen als Kräfte begreift, die aufeinander einwirken - der Definition der Weltgesundheitsorganisation entsprechend.

 

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der Bürgeraktive schrieb Günther Biwer ein "Bad Vilbeler Märchen" auf, dass wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Ebenfalls finden Sie es abgedruckt im Band 4 aus der Reihe Vilbeler Geschichten aus dem Gschwilm-Baur Verlag, Bad Vilbel.

 

Anlässlich unseres 30-jährigen Jubiläums haben wir eine Festschrift aufgelegt. Ein 10-köpfiges Redaktionsteam hat in den letzten 18 Monaten viele Informationen rund um die Entstehung und Entwicklung unseres Trägervereins zusammengetragen. Blättern Sie nun in über 30 Jahren Selbsthilfekontaktstelle Bürgeraktive Bad Vilbel. Entdecken Sie den Wandel, die Veränderungen, die Dreh- und Angelpunkte, die wir in dieser Chronik beschrieben haben, sowie besondere Veranstaltungen, Kooperationen, Anlässe und Entwicklungen, die Bad Vilbel und die Menschen hier geprägt haben - denn: Alles fließt! Alles ist in Bewegung! Und das ist gut so!

 

Chronik

 

zum Lesen einfach anklicken