Schriftgröße: normal | groß | größer
 
 
Kontakt
 

Selbsthilfekontaktstelle

Bürgeraktive Bad Vilbel e.V.


Ansprechpartnerinnen:
Eva Raboldt und Silke Schöck


Marktplatz 2, 1. Stock
(im Haus der Begegnung)
61118 Bad Vilbel


Telefon: 06101 1384
E-Mail:

Facebook  Facebook

 

Hier geht es zur Anfahrtsskizze

 

 

Logo DAG transparent

 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Fortbildungen und Gesamtgruppentreffen

Jeweils zweimal im Jahr bieten wir den Mitgliedern unserer Gruppen Fortbildungen zu unterschiedlichen Themen (z.B. Gesprächsführung in der Gruppe oder Presseseminar für die Öffentlichkeitsarbeit) sowie Gesamtgruppentreffen für den Erfahrungsaustausch untereinander an.

 

Die nächste Fortbildungen 

 

24.1.2018 "10 Minuten fürs Leben", Durchführung vom DRK Friedberg, mit freundlicher Unterstützung durch die AOK Gesundheitskasse Hessen

 

In Deutschland sterben jährlich am plötzlichen Herztod mehr als 100.000 Menschen, darunter auch viele junge, sportlich aktive Menschen. Bevor der Rettungsdienst kommt, verstreicht wertvolle Zeit. Diejenigen, die erst vom Rettungsdienst wiederbelebt werden, haben selten mehr als 10 % die Chance, zu überleben. Folgenlos bleibt es nur für die Allerwenigsten: Viele leiden danach an schwersten Behinderungen. Grund dafür ist die Sauerstoffmangelversorgung des Gehirns. Hier entstehen die ersten schweren Schäden schon nach 3 bis 5 Minuten im Kreislaufstillstand. In dieser Zeit sollte jeder in der Lage sein, Erste-Hilfe-Maßnahmen durchzuführen. Mit jeder Minute, die ohne Maßnahmen verstreicht, sinkt die Überlebenschance um 10 %. Wo Menschen aktiv sind, kann immer mal was passieren, auch in einer Selbsthilfegruppe. Hier ist Eigenverantwortung gefragt. Diese Veranstaltung möchte die Mitglieder der Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise in Bad Vilbel motivieren, diese Verantwortung zu übernehmen, und vor allem die Angst nehmen, vermeintlich etwas falsch zu tun. Jeder kann Ersthelfer werden. Durch diese Veranstaltung kann jeder die 10 Minuten bis zum Eintreffen der professionellen Hilfe überbrücken. Und seinem Mitmenschen eine bessere Chance geben, zu überleben.

 

26.2.2018, 19- 21 Uhr "Wenn die Seele schmerzt"; Referentin: Dr. med. Renate Munzig, Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Friedberg - mit Gebärdensprachdolmetscher

 

Fortbildungsangebot für alle Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise in Bad Vilbel und Umgebung

„Wenn die Seele schmerzt“ ist ein Seminar über Bewältigungs-, Umgangs- und Gesundungserfahrungen hinsichtlich seelischen Leids. Es werden Symptomatik und Auswirkungen psychischer Störungen besprochen. Für Fragen und Problematiken der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist die Fortbildung ausdrücklich offen und dankbar – die Referentin möchte so anhand spezieller Beispiele die verschiedenen Probleme veranschaulichen.

 

 

Bisherige Fortbildungen:

 

  • 27.11.2017 "Selbsthilfeförderung durch die Krankenkassen"; Referentin: Susanne Strombach, Koordinatorin Patienten und Selbsthilfe der AOK Hessen  
  • 21.3.2017 "Patientensicherheit"; Daniela Hubloher, Ärztin und Referentin bei der Verbraucherzentrale Hessen
  • 5.11.2016 "Resilienz - Psychische Widerstandsfähigkeit"; Referent: Jörg Schmidt, IB Friedberg
  • 3.2016 "Gemeinsam mit Belastungen fertig werden"; Referent: Dr. med. Michael Putzke